Erfahrungen: Wettanbieter Auszahlung

Auszahlungen bei bwin – Standard

„sehr gut“
85 von 100 Punkten
Testkategorie: Wettanbieter Auszahlung
★★★★★
Keine deutsche Lizenz
bwin

Wer Sportwetten abschließt, möchte natürlich irgendwann auch die Gewinne ausgezahlt bekommen. Jeder gute Anbieter, so auch bwin, sollte dafür Sorge tragen, dass der Zahlungsverkehr reibungslos funktioniert. Jegliche Verzögerungen werfen keinen guten Blick auf den Anbieter.

bwin besuchen »
FetteWette präsentiert

Wichtig ist zu wissen, dass bwin für die Auszahlungen zumeist dieselbe Methode verwendet wie für die Einzahlungen. Um sich das Guthaben auszahlen zu lassen, drückt man nach dem Einloggen das Stichwort »Auszahlungen«. Es erscheint eine Liste mit den verfügbaren Auszahlungsmethoden. Nachdem der Auszahlungsvorgang abgeschlossen ist, erhält der Kunde eine Bestätigungsnummer per Mail. Auszahlungen erfolgen nicht automatisch. D.h. sie werden erst einmal von den Mitarbeitern geprüft und dann manuell veranlasst. Dies kann 1-2 Werktage dauern. Es können auch mehrere Auszahlungen auf einmal vorgenommen werden. Dies ist der Fall, wenn Auszahlungen noch nicht angefragt wurden. Solange der Auszahlungsvorgang nicht abgeschlossen wurde, kann dieser storniert werden. Das Geld wird dann wieder gutgeschrieben. Solange die Zahlung noch aussteht, kann diese geändert oder storniert werden. Auszahlungen von Bonusgeld können nur dann vorgenommen werden, wenn alle Bonusbedingungen erfüllt sind. Der Status einer Auszahlung kann über das eigene Kundenkonto erfragt werden. Hierzu geht man zur Kasse und drückt auf das Stichwort »Auszahlung«. Danach klickt man auf »Auszahlungsverlauf«.

Welche Auszahlungsvarianten gibt es bei bwin?

Bei bwin gibt es einige mögliche Auszahlungsvarianten. Diese sind nicht ganz so umfangreich wie beim Einzahlungsverkehr, aber das reicht trotzdem.

Kreditkarten

Kreditkarten sind Gang und Gebe. Diese erfreuen sich großer Beliebtheit. Dies gilt natürlich auch für die Sportwettenbrache. Bei den Kreditkarten steht bei bwin die klassische Visakarte für Auszahlungen bereit. Der Großteil der Auszahlungen wird mit Kreditkarten vorgenommen. Auszahlungen können bei bwin ab 10 Euro vorgenommen werden. Der Höchstbetrag liegt bei 5.000 Euro.

Paypal

Paypal ist inzwischen zu einem der beliebtesten Zahlungsdienste geworden. Um den Dienst nutzen zu können, muss zunächst ein Konto bei paypal eröffnet werden. Auszahlungen können zwischen 10 Euro und 10.000 Euro vorgenommen werden. Voraussetzung für eine Auszahlung ist mitunter, dass auch Einzahlungen mit paypal vorgenommen wurden.

Neteller

Neteller ist eine der elektronischen Geldbörsen, die sich heutzutage größter Beliebtheit erfreuen. Die elektronischen Geldbörsen werden zudem immer beliebter. Um Neteller nutzen zu können, muss zunächst ein kostenloser Account eröffnet und Geld eingezahlt werden. Sodann kann der Zahlungsdienst genutzt werden. Auszahlungen mit Neteller sind bei bwin zwischen 10 Euro und 10.000 Euro möglich.

Skrill

Skrill ist sozusagen die Konkurrenz zu Neteller. Das Prinzip ist ähnlich. Auch hier muss erst einmal ein kostenloses Konto eröffnet werden. Auszahlungen können auch hier zwischen 10 Euro und 10.000 Euro vorgenommen werden. Das Geld kann innerhalb von 24 Stunden gutgeschrieben werden.

Ecopayz

Ecopayz ist ebenfalls eine elektronische Geldbörse, die bei bwin für Auszahlungen zur Verfügung steht. Auszahlungen können ab 10 Euro vorgenommen werden. Die Bearbeitungsdauer wird mit bis zu 24 Stunden angegeben.

Banküberweisung

Auszahlungen können bei bwin auch mit dem Fast Bank Transfer ab einem Betrag von 10 Euro vorgenommen werden. Die Bearbeitungsdauer liegt zwischen 2 und 4 Werktagen. Je nach Kreditinstitut kann es auch mal länger dauern.

Fazit

Wir fassen zusammen: bei bwin gibt es einige mögliche Auszahlungsvarianten. Klassiker sind Kreditkarten und elektronische Geldbörsen. In den meisten Fällen muss bei der Auszahlung die gleiche Auszahlungsmethode verwendet werden wie bei den Einzahlungen. Der Rest ist eigentlich Standard.

Logo: bwin
★★★★★
Jetzt wetten »