Lotto 6 aus 49 - Alles Wichtige zum Klassiker

19.10.22 09:19 Uhr

Die in Deutschland beliebteste LotterieLotto 6 aus 49“ hat seit Jahrzehnten eine große Anziehungskraft. Millionen Menschen versuchen an jedem Mittwoch und Samstag mit einem Spielschein ihr Glück. Bis ins Jahr 2013 wurde die Ziehung sogar live im Fernsehen übertragen. Die Lotterie ist im Land zu einem Synonym für den Begriff „Lotto“ geworden. Andererseits lohnt sich der Blick hinter die Kulisse, um das Spiel und seine Besonderheiten zu verstehen. Die wichtigsten Aspekte, die dabei eine Rolle spielen, nehmen wir hier in diesem Artikel unter die Lupe. Nutzen Sie auch unseren Lotto 6 aus 49 Gutschein, um direkt teilzunehmen.


Das 6aus49 Spielsystem kurz erklärt

Grundlage von Lotto 6 aus 49 ist der Spielschein. Darauf befinden sich 49 Zahlen pro Tippfeld, von denen 6 angekreuzt werden. Eine zusätzliche Ziffer bestimmt die Superzahl für den Schein. Aktuell liegt der Einsatz für einen Tipp bei 1,20 Euro. Allerdings muss noch zusätzlich die Bearbeitungsgebühr bezahlt werden, welche die jeweilige Landeslotteriegesellschaft festsetzt. Sie ist allerdings nur einmal pro Schein zu zahlen. Zweimal pro Woche findet eine Ziehung der Lottozahlen statt, jeweils am Mittwoch und am Samstag.

Bei der anschließenden Ziehung werden zunächst die 6 Gewinnzahlen ermittelt. Anschließend wird die einstellige Superzahl gezogen. Gelingt es einem Spieler, mindestens zwei der Gewinnzahlen plus Superzahl richtig zu tippen, so ist ein Gewinn möglich. Der Jackpot wird demjenigen zuteil, der nicht nur die 6 Gewinnzahlen allesamt richtig tippte, sondern auch die Superzahl. Die Gewinnsumme liegt jeweils bei 50 Prozent des Gesamteinsatzes und ist auf 9 verschiedene Gewinnklassen aufgeteilt.

Im Laufe der Jahre wurde Lotto 6 aus 49 noch um einige Zusatzlotterien ergänzt. Optional können die Spieler deshalb am Spiel 77, der Super 6 oder der Glücksspirale teilnehmen.

Lotto 6 aus 49 Gutscheine / Bonus

Jetzt bei Tippland top Angebot sichern:
3 Felder Lotto 6 aus 49 für 1 €
Angebot
abholen »
Logo: Tippland
Tippland
★★★★★
Jetzt bei Lottoland top Angebot sichern:
LOTTO 6aus49 & EuroJackpot
je 2 Felder nur 1,99€
Angebot
abholen »
Logo: Lottoland *
Lottoland
★★★★★
* = Keine deutsche Lizenz / Zweitanbieter

Die Lotto 6 aus 49 Spielscheine

Der Normalschein ist nur eine Möglichkeit, um Lotto 6 aus 49 zu spielen. Dort besteht die Möglichkeit, mehr als nur die üblichen sechs Zahlen anzukreuzen. Viele Spieler nutzen Systemscheine als eine Chance, um mit mehreren Reihen gleichzeitig zu spielen und die Bearbeitungsgebühren nicht zu hoch werden zu lassen. Die getippten Zahlen werden automatisch zu 6er-Kombinationen formiert. Das ausgewählte System bestimmt darüber, wie viele solcher Kombinationen es gibt. Weiterhin ist zwischen Voll- und Teilsystemen zu unterscheiden.

Beispiel eines Online-Normalscheins Lotto 6 aus 49 der Lottohelden

Das Vollsystem

Wer Lotto 6 aus 49 mit Vollsystem spielen möchte, kann zwischen sieben und zwölf Zahlen pro Spielfeld ankreuzen. Bei der anschließenden Auswertung des Gewinnscheins werden alle möglichen Kombinationen der Zahlen berücksichtigt. Die Systemnummer bei einem Vollsystem besteht stets aus einer 0 als erster Ziffer und der Anzahl der angekreuzten Zahlen. Somit sind die Systeme 007 bis 012 möglich.

An einem Beispiel lässt sich dies gut verdeutlichen: Wählt ein Spieler das Vollsystem 008 aus, so kann er im Spielfeld 8 verschiedene Zahlen ankreuzen. Daraus ergeben sich in diesem Fall 28 verschiedene Kombinationen der sechs Gewinnzahlen. Diese werden automatisch getippt und entsprechen 28 klassisch ausgefüllten Spielfeldern. Die Zahl der Kombinationen steigt mit jedem weiteren Vollsystem weiter an. Wer sich für die Systemnummer 009 entscheidet, tippt mit 84 verschiedenen Kombinationen gleichzeitig. Entsprechend hoch sind in der Folge auch die Kosten der Spielteilnahme.

Das Teilsystem

Wer sich für das Lotto 6 aus 49 Teilsystem entscheidet, nutzt eine günstigere Variante. Dafür werden nicht alle möglichen Kombinationen aus den angekreuzten Zahlen gespielt. Stattdessen wird aus der Vielzahl der Spielreihen nur ein Teil ausgewählt. Die Gewinnchancen sind somit deutlich geringer als beim Vollsystem.

Spieler können sich für eines von vier unterschiedlichen Teilsystemen entscheiden, mit dem sie in die Ziehung gehen möchten. Dazu zählen:

  • 12 Zahlen und 132 Felder
  • 12 Zahlen und 22 Felder
  • 11 Zahlen und 66 Felder
  • 10 Zahlen und 30 Felder

Unabhängig vom System werden bei der Ziehung nicht alle mathematisch möglichen Kombinationen gespielt. Stattdessen gibt es ein Abrollsystem, welches klar festlegt, welche Zahlen ins Rennen gehen. Wer mit allen möglichen Kombinationen an der Ziehung teilnehmen möchte, für den empfiehlt sich ein Lotto 6 aus 49 Vollsystem.

Aktuelle Lottozahlen von Lotto 6 aus 49

Für alle Lotto-Spieler ist es von großer Bedeutung, die aktuellen Lottozahlen so schnell wie möglich nach der Ziehung zu erfahren. Die Zahlen werden zweimal wöchentlich gezogen: jeden Mittwoch um 18:25 Uhr und jeden Samstag um 19:25 Uhr. Nachfolgend finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie die aktuellen Lottozahlen einsehen können:

  1. Offizielle Lotto-Websites: Die aktuellsten Zahlen können direkt nach der Ziehung auf den offiziellen Websites der Landeslotteriegesellschaften eingesehen werden. Diese Websites bieten in der Regel auch Informationen zu Gewinnquoten und weiteren relevanten Details.

  2. Live-Streams und TV-Übertragungen: Obwohl die Ziehungen nicht mehr live im Fernsehen übertragen werden, bieten einige Online-Dienste Live-Streams der Ziehungen an. Zusätzlich werden die Ergebnisse kurz nach den Ziehungen in verschiedenen Nachrichtensendungen und im Teletext präsentiert.

  3. Mobile Apps und E-Mail-Benachrichtigungen: Viele Lotto-Anbieter haben eigene Apps, die nicht nur das Spielen von Lotto 6 aus 49 erleichtern, sondern auch aktuelle Ziehungsergebnisse und Benachrichtigungen bieten. Einige Dienste bieten auch die Möglichkeit, E-Mail-Benachrichtigungen zu abonnieren.

  4. Soziale Medien: Aktuelle Lottozahlen und Informationen zu Lotto 6 aus 49 werden häufig auch über soziale Medienkanäle wie Facebook oder Twitter der jeweiligen Landeslotteriegesellschaften veröffentlicht.

Es ist wichtig, sich auf vertrauenswürdige Quellen zu verlassen, um sicherzugehen, dass die Informationen korrekt und aktuell sind. Vergessen Sie nicht, Ihre Gewinnzahlen sorgfältig zu überprüfen und sich bei Unklarheiten direkt an die jeweilige Landeslotteriegesellschaft zu wenden.

Gewinnwahrscheinlichkeiten

Interessant ist in diesem Moment auch der Blick auf die Gewinnwahrscheinlichkeit. Vielen ist die Wahrscheinlichkeit von 1:140 Millionen bekannt, wie sie in der Werbung genannt wird. Dies beschreibt die Wahrscheinlichkeit, 6 Richtige plus Superzahl korrekt zu tippen. Sechs Richtige ohne Superzahl, die bereits für eine ordentliche Summe ausreichend sein sollten, werden mit einer Wahrscheinlichkeit von etwa 1:14 Millionen gezogen. Genau genommen gibt es 13.983.816 Kombinationen, die aus der Ziehung der Gewinnzahlen ohne Superzahl hervorgehen können.

Fragen und Antworten

🙋 Wie werden die Gewinne beim Lotto 6aus49 berechnet?

Die Berechnung der Gewinnklassen erfolgt nach genau festgelegten Prozentsätzen. Zunächst fließen 15% der Gewinne an die Gewinner der Klasse 1 - das ist der Jackpot. Den festen Betrag von 6 Euro gibt es in der Klasse 9. Die übrige Summe wird nach vorgegebenen Anteilen in den übrigen Gewinnklassen verteilt. Über die Anzahl der Gewinner kann die Gewinnsumme pro Kopf ermittelt werden.

🙋 Welche Lottozahlen wurden am häufigsten gezogen?

Seit der ersten Lottoziehung im Jahr 1955 werden die Gewinnzahlen dokumentiert. Die Statistik zeigt einige Auffälligkeiten, was die Anzahl der Ziehungen einzelner Kugeln angeht. Auf dem dritten Platz der am häufigsten gezogenen Zahlen im Lotto 6 aus 49 steht die 32. Im Laufe der Jahre fiel sie bislang 598 Mal aus dem Lostopf. 608 Mal wurde diese Ehre der 49 zuteil, welche zugleich die höchste Zahl in der Ziehung ist. Unübertroffen ist allerdings die Zahl 6, die ganze 628 Mal gezogen wurde.

Am häufigsten gezogenen Lottozahlen:

  • 6 (628 mal)
  • 49 (608 mal)
  • 32 (598 mal)
  • 31 (596 mal)
  • 11 (596 mal)
  • 38 (594 mal)
  • 33 (594 mal)
  • 26 (591 mal)

(Stand 01.2022)

Nach dem gleichen Prinzip lassen sich einzelne Zahlen bestimmen, die einen gewissen Rückstand bei den Ziehungen aufweisen. Die 8, die 45 und die 13 wurden bislang am seltensten gezogen. Es erscheint besonders kurios, dass es sich beim letztgenannten Wert zugleich um die berüchtigte Unglückszahl handelt.

Doch was können Spieler mit diesen Informationen anfangen? Einige leiten aus den meistgezogenen Lottozahlen die Annahme ab, dass diese auch in Zukunft mit besonders hoher Wahrscheinlichkeit gezogen werden. Andere sind der Meinung, die bislang am seltensten gezogenen Zahlen müssten ihren Rückstand gewissermaßen aufholen und seien deshalb eine gute Wahl beim nächsten Schein. Aus mathematischer Sicht ist hier zu bedenken, dass die Ziehungswahrscheinlichkeit bei einer jeden Kugel genau gleich hoch ist. Die Kugeln verfügen schließlich über kein Gedächtnis.

Insbesondere die Wahl der sechs am häufigsten gezogenen Zahlen kann sogar ein verhängnisvoller Fehler sein. Dies liegt daran, dass noch viele weitere Spieler auf die Idee kommen werden. Im Glücksfall besteht deshalb mit diesen Zahlen das Risiko, den Gewinn mit vielen anderen teilen zu müssen. Aus dem attraktiven Jackpot kann im schlimmsten Fall eine vergleichsweise überschaubare Summe werden.

🙋 Wann werden die Lottozahlen gezogen?

Zweimal pro Woche haben die Lottospieler die Möglichkeit, an der Ziehung teilzunehmen. Sie findet mittwochs um 18.25 Uhr und samstags um 19.25 Uhr statt. Seit die Ziehung nicht mehr live im Fernsehen übertragen wird, stimmt sie auch zeitlich nicht mehr mit der Bekanntgabe der Lottozahlen im Fernsehen überein. Allerdings gibt es die Möglichkeit, die Ziehung im Stream live zu verfolgen.

Mit den unterschiedlichen Uhrzeiten der Ziehungen am Mittwoch und am Samstag hängt auch der unterschiedliche Annahmeschluss zusammen. Die Abgabe eines Scheins für den Samstag ist bis um 19.00 Uhr am Tag der Ziehung möglich. Mittwochs müssen die Scheine schon spätestens um 18.00 Uhr abgegeben sein, um an der Ziehung teilnehmen zu können.

🙋 Was muss ich tun, um 6 aus 49 online zu spielen?

Nicht mehr nur der Kiosk um die Ecke bietet die Möglichkeit, Lotto 6 aus 49 zu spielen. Immer mehr Menschen wenden sich den Anbietern im Internet zu, da ihnen die Teilnahme am Spiel dort komfortabler erscheint. Wenige Schritte reichen aus, um dort einen Schein ins Spiel zu bringen.

Bei den unterschiedlichen Anbietern ist zunächst eine kostenlose Registrierung notwendig, die nur wenige Minuten dauert. Für die Ziehung erscheint anschließend eine digitale Vorlage des Tippscheins, die genau gleich aufgebaut ist. Dort kann die gewünschte Anzahl an Spielfeldern per Mausklick ausgefüllt werden. Auch eine Scheinnummer ist eingetragen, welche die Teilnahme an den Zusatzlotterien möglich macht. Anschließend reicht eine kurze Bestätigung aus, um den Schein auf den Weg zu bringen.

Für die Bezahlung des Einsatzes stellen die Online-Anbieter unterschiedliche Optionen zur Verfügung. Komfortabel ist zum Beispiel die Bezahlung per Kreditkarte. Aber auch E-Wallets wie PayPal stehen in der Regel zur Verfügung, um den Einsatz zu bezahlen. Über den Ausgang der Ziehung und mögliche Gewinne werden die Spieler ebenfalls vom Online-Anbieter informiert.

Die höchsten Gewinne bei der 6 aus 49 Lotterie

Im Laufe der Jahre ist es einigen Spielern gelungen, besonders hohe Summen bei der 6 aus 49 Lotterie zu gewinnen. Entscheidend für den Erfolg ist natürlich die Höhe des Jackpots. Gibt es über einen Zeitraum von mehreren Wochen niemanden mit sechs Richtigen plus Superzahl, so steigt der maximale Gewinn in der Folge immer weiter an. Der dritthöchste Gewinn stammt aus dem Oktober 2006. Damals gelang es einem Spieler, 37,69 Millionen Euro zu gewinnen.

Zwei weitere Male wurde sogar die Schwelle der 40 Millionen Euro überschritten. Beide Rekordsummen liegen zudem noch gar nicht lange in der Vergangenheit. Der zweithöchste Jackpot wurde am 10. Oktober 2020 ausgezahlt und lag bei stolzen 42,58 Millionen Euro. am 13. April 2022 wurde dieser Rekord noch einmal übertroffen. Dann konnte sich ein einzelner Spieler über die glatte Summe von 45 Millionen Euro freuen. Da Gewinne aus dem Glücksspiel in Deutschland steuerfrei in Empfang genommen werden dürfen, stand jeweils die volle Summe den Spielern zur freien Verfügung.

Fazit

Lotto 6 aus 49 überzeugt mit einem einfachen Spielsystem, welches für den jahrzehntelangen Erfolg der Lotterie wichtig ist. Wer selbst einigermaßen über die Regeln informiert ist, kann damit einen positiven Einfluss auf sein Spiel nehmen. Unter diesen Voraussetzungen sind attraktive Gewinne möglich, die bis in den mittleren zweistelligen Millionenbereich hineinragen. Dies, und dabei unterscheidet sich Lotto 6 aus 49 nicht wesentlich von anderen Lotterien, erfordert am Ende des Tages auch ein gutes Stück Glück.

nach oben