Erfahrungen: Wettanbieter Einzahlung

Einzahlung bei bet-at-home

„sehr gut“
80 von 100 Punkten
Testkategorie: Wettanbieter Einzahlung
★★★★★
Keine deutsche Lizenz
bet-at-home

Bei bet-at-home sind alle wichtigsten Einzahlungsvarianten vorhanden. Bereits auf der Startseite des Buchmachers findet man das Stichwort „sichere Einzahlungsarten“. Klickt man drauf, so öffnet sich eine Unterseite. Dort gibt es eine Übersicht aller vorhandener Zahlungsvarianten.

bet-at-home besuchen »
Einzahlungsbonus
50% bis 200€ Bonus
Bonuscode: FIRST eingeben
Bonus
abholen »
Automaten-Spiele Bonus
100% Bonus bis 200€
Bonus
abholen »
Automaten-Spiele Bonus
50% Bonus bis 1000€
Bonus
abholen »
FetteWette präsentiert

Diese Einzahlungsmöglichkeiten stehen bei bet-at-home zur Verfügung

Es werden 11 unterschiedliche Einzahlungsoptionen angeboten. Klickt man auf das kleine Symbol »i«, so wird eine kurze Beschreibung der jeweiligen Zahlungsmethode angezeigt. Daneben gibt es Angaben zur Bearbeitungsdauer, zu möglichen Spesen sowie zum minimalen Einzahlungslimit.

Die Zahlungsmethoden lassen sich in unterschiedliche Kategorien einordnen. Hierzu gehören Kreditkarten, E-Wallets oder Debit-Karten. Die einzelnen Einzahlungsoptionen schauen wir uns nun im Folgenden an.

Kreditkarten

Kreditkarten sind als Zahlungsmittel im alltäglichen Leben sehr beliebt. Dies gilt natürlich auch für die Sportwettenbranche. Kreditkarten werden bei den Buchmachern sehr oft genutzt. Bei den Kreditkarten bietet bet-at-home Visa, Mastercard und Diners Club an. Leider gibt es bei bet-at-home einen kleinen Haken. Denn es werden Gebühren in Höhe von 2% berechnet. Damit gehört bet-at-home tatsächlich zu einigen Buchmachern, die bei Transaktionen mit Kreditkarte eine Gebühr einbehalten. Einzahlungen können ab 10 Euro vorgenommen werden. Das Geld wird sofort gutgeschrieben. Ein Einzahlungslimit wird nicht angegeben.

Banküberweisung

Die klassische Banküberweisung ist noch nicht aus dem Rennen. Gebühren fallen nicht an. Es muss jedoch bedacht werden, dass die Bearbeitungsdauer etwas länger ist. Diese wird mit 1 bis 3 Tagen angegeben. Eine Begrenzung bei der minimalen bzw. maximalen Einzahlung gibt es nicht.

Klarna

Klarna ist ein externer Zahlungsdienst. Damit können die Kunden eine Sofortüberweisung tätigen. Die Sofortüberweisung ist eine Alternative zur Banküberweisung, da es deutlich schneller geht. Der Kunde wird direkt zu seinem persönlichen Girokonto weitergeleitet und kann die Überweisung tätigen.

Trustly

Trustly ist eine andere Alternative zur Sofortüberweisung. Wie der Name schon impliziert, läuft die Transaktion noch sicherer ab. Man meldet sich auch hier mit seinen persönlichen Bankzugangsdaten an und tätigt eine Einzahlung. Einzahlungen können ab 10 Euro vorgenommen werden. Gebühren fallen nicht an.

Neteller

Neteller ist eine elektronische Geldbörse, die seit geraumer Zeit sehr beliebt geworden ist. Um diese nutzen zu können, müssen sich die Kunden zunächst kostenlos beim Anbieter anmelden und eine Einzahlung tätigen. Dieser Zahlungsdienst hat den Vorteil, dass die Abwicklung recht schnell funktioniert. Einzahlungen sind ab 10 Euro möglich. Eine Begrenzung nach oben hin gibt es nicht. Das Geld wird sofort gutgeschrieben.

Skrill/Skrill 1-Tap

Skrill ist die Alternative zu Neteller. Auch hier müssen sich die Kunden erstmal anmelden und eine Einzahlung tätigen. Einzahlungen können ab 10 Euro vorgenommen werden. Das Geld steht direkt zur Verfügung. Srill 1-Tap ist eine Zusatzfunktion. Bei Skrill 1-Tap kann das Guthaben noch schneller transferiert werden. Denn es reicht nur ein Klick. Gebühren fallen nicht an. Diese Funktion kann auch mit einem mobilen Gerät genutzt werden.

Paysafecard

Paysafecard ist eine Art Guthabenkarte, die aufgeladen werden muss. Die Karte kann an unterschiedlichen Verkaufsstellen erworben werden. Vorteil ist, dass die Abwicklung anonym abläuft, man muss somit keine persönlichen Daten preisgeben.

Giropay

Giropay ist auch eine Art Sofortüberweisung. Anders als bei der Sofortüberweisung, muss man hier jedoch zunächst einen kostenlosen Account anlegen. Auch muss das Bankinstitut mit diesem Zahlungsanbieter zusammenarbeiten. Ist dies der Fall, kann die Überweisung in Echtzeit vorgenommen werden. Eine Begrenzung nach oben hin gibt es nicht.

Fazit

Bet-at-home bietet seinen Kunden die gängigsten Einzahlungsmethoden an. Etwas bedauerlich ist, dass bei den Kreditkarten eine Gebühr erhoben wird. Das Einzahlungslimit ist bei vielen Methoden nach oben hin nicht angegeben. Ansonsten alles ok.

Logo: bet-at-home
★★★★★
Jetzt wetten »