Erfahrungen: Sicherheit - Seriösität

William Hill Sicherheit - Seriösität

„sehr gut“
90 von 100 Punkten
Testkategorie: Sicherheit - Seriösität
★★★★★
Keine deutsche Lizenz
William Hill

William Hill steht für Tradition. Den englischen Buchmacher gibt es nämlich schon seit 1934. Das ist beachtlich. Der Buchmacher hat Tausende von Mitarbeitern in allen möglichen Ländern sowie über 2.000 Wettshops alleine in England.

William Hill besuchen »
Einzahlungsbonus
BIS ZU 100€ BONUS
Promocode: DA100
Bonus
abholen »
Einzahlungsbonus
10€ einzahlen, 30€ Bonus erhalten
Bonus
abholen »
FetteWette präsentiert

In Deutschland gab es einige Jahre eine Durststrecke. Denn der Buchmacher hat sich aus dem deutschen Wettamarkt zurückgezogen. Dies lag daran, dass im Jahr 2012 der so genannte Glücksspielstaatsvertrag in Kraft getreten ist. Das Comeback folgte jedoch im Jahr 2016.

WHG (International) Limited

William Hill wird von der WHG (International) Limited betrieben. Das Unternehmen hat ihren Sitz auf Gibraltar. Reguliert wird das Unternehmen von der britischen Gaming Commission. Auch hat das Unternehmen eine Lizenz auf Gibraltar. Dort ist der Buchmacher dem Gibraltar Gambling Commissioner unterstellt.

Wie seriös ist William Hill?

Was macht also die Seriosität eines Anbieters aus. Natürlich die Tatsache, dass das Unternehmen eine oder mehrere Lizenzen besitzt. Die meisten Buchmacher sind auf Malta oder Gibraltar ansässig. Dort gibt es Regulierungsbehörden, die in ganz Europa bekannt sind. Hat man entsprechende Lizenzen vorzuweisen, so hat man auf jeden Fall einen Pluspunkt.

Ein weiterer Punkt sind Sicherheit und Spielerschutz. Hierzu im nächsten Abschnitt.

William Hill setzt auf verantwortungsbewusstes Spielen

Der Schutz der Spieler bzw. der Kunden steht bei William Hill ebenfalls ganz weit oben. Auf der Webseite des Buchmachers findet sich weiter unten die Rubrik »Verantwortungsvolles Glücksspiel«. Unter dieser Rubrik versucht der Buchmacher seinen Kunden klarzumachen, dass das Online Glücksspiel auch Gefahren mit sich bringt. Denn es kann ganz schnell zur Spielsucht führen. Zwar kann der Buchmacher nicht die volle Verantwortung tragen. Er kann aber seinerseits geeignete Kontrollmechanismen einführen, um das Risiko zu minimieren.

Insbesondere gibt es auf dieser Seite einen Fragenkatalog, den sich jeder, der Gefahr läuft, süchtig zu werden, durchlesen sollte. Folgende Fragen sollte man sich also stellen:

  • Spiele ich, weil ich entfliehen möchte?
  • Spiele ich bis um den letzten Cent, auch wenn ich diesen für etwas anderes brauche?
  • Bin ich frustriert und deprimiert, wenn ich das ganze Geld verliere?
  • Habe ich gelogen oder sogar Geld gestohlen?
  • Will ich das Geld nach einem verlorenen Spiel wieder zurückgewinnen?

Dies sind nur einige Beispiele. Je mehr Fragen man mit einem »Ja« beantwortet, desto ernsthafter ist das Problem. William Hill gibt auf seiner Seite einige Links an, an die man sich bei Spielsucht wenden kann.

William Hill stellt Richtlinien auf

William Hill hat für seine Kunden Richtlinien aufgestellt, die jeder Spieler beachten sollte:

  • Bevor man spielt, sollte man sich Limits setzen
  • Man kann sich selbst Einsatzlimits setzen
  • Das Glücksspiel darf nicht zum Mittelpunkt des alltäglichen Lebens werden
  • War man in der Vergangenheit bereits einer anderen Abhängigkeit verfallen, sollte man sich vom Glücksspiel fernhalten. Das Gleiche gilt wenn man unter Alkohol- oder Drogenkonsum steht

William Hill hält selbst einige Maßnahmen parat. Demnach können die Kunden sich von bestimmten Angeboten oder Spielen ausschließen. Auch gibt es die so genannte Spielzeit-Erinnerung. Dies sind nur einige Beispiele.

Fazit

William Hill ist ein traditionsreiches und seriöses Unternehmen. Für Seriosität sprechen natürlich die vorhandenen Lizenzen. Aber eben auch die Tatsache, dass der Buchmacher verantwortungsvoll mit den Kunden umgeht. Daumen hoch.

Logo: William Hill
★★★★★
Jetzt wetten »