Voll im Trend: Wetten zur Präsidentschaftswahl in den USA

22.07.20 15:38 Uhr


Wie eng wird die Wahl für Trump?

Auf das Ergebnis einer Wahl zu wetten ist – gerade in Amerika – nichts Neues. 2020 ist jedoch alles anders. Interessanterweise hat sich die Ausgangssituation aufgrund der Corona Krise verändert. Trumps Chancen auf eine Wiederwahl scheinen aufgrund seines Krisenmanagements gesunken zu sein.

Eine wunderbare Grundlage für spannende Wetten, oder nicht?

Anhand der aktuellen Quoten der führenden Wettanbieter lässt sich erkennen, dass es für den amtierenden Präsidenten durchaus enger werden könnte, als es zu Beginn den Anschein hatte.

Die Quoten für einen Wahlsieg Trumps steigen. Doch muss er seinen Posten tatsächlich an Joe Biden abgeben?

* = Keine deutsche Lizenz
* = Keine deutsche Lizenz

Bei bet-at-home und bwin auf das Ergebnis der US-Wahl setzen

Unter anderem gehört der bekannte Buchmacher bet-at-home zu den Anbietern, bei denen auf einen Sieg bzw. eine Niederlage Trumps gewettet werden kann. Hier stehen drei verschiedene Kategorien, nämlich:

  • Präsidentschaftswahl 2020
  • Präsidentschaftswahlen Bundesstaaten
  • US-Präsidentschaftswahl 2024 (!)

zur Verfügung. Wer dementsprechend Lust auf einen Blick in die politische Glaskugel hat, kommt hier definitiv auf seine Kosten. 

Selbstverständlich lohnt es sich für einen fundierten Tipp, unter anderem auch aktuelle Ereignisse unter die Lupe zu nehmen. Diese scheinen jedoch aktuell gegen Trump zu sprechen. Seine Quoten liegen bei bwin aktuell (21.07.2020, 11:49 Uhr) bei 2,50. Zum Vergleich: Bidens Quoten liegen derzeit bei nur 1,60.

Wer besonders mutig ist, kann natürlich auch auf den Underdog Kanye West setzen. Hier locken Quoten von 101,00.

Wie im Zusammenhang mit anderen Wetten dieser Art ebenfalls üblich, kann die Wette zur US-Präsidentschaftswahl auf Wunsch auch noch weiter verfeinert werden, indem beispielsweise darauf gesetzt wird, dass Trump es schafft, mit einem höheren Abstand als 2016 zu gewinnen.

Im Falle einer Niederlage des amtierenden Präsidenten könnte dessen Reaktion hierauf mindestens ebenso spannend werden, wie die Wetten rund um die Wahl im Vorfeld.

nach oben